Bitcoin hält parabolischen Aufwärtstrend aufrecht, da Peter Brandt sagt, dass Stiere bereinigt werden müssen, um den Preis für $50.000 vorzubereiten.

Das Jahr 2019 wurde als das Jahr der Kryptos stark propagiert. Das liegt vor allem daran, dass die meisten Analysten und Händler erwarten, dass der Markt deutlich an Fahrt gewinnt, da er sich von den Auswirkungen des langen Krypto-Winters im Jahr 2018 erholt.

Darüber hinaus bereitet sich Bitcoin auf sein Netzwerk-Belohnungshalbierungsereignis im Jahr 2020 vor. Jetzt, da das Jahr fast zu Ende geht, gibt es Anzeichen dafür, dass der Wille des Volkes bald erfüllt sein könnte.

Die Prognose ist Anti-Bearish

Bitcoin hat jedoch in letzter Zeit nicht gerade viele bullische Signale abgebaut, was dazu geführt hat, dass einige Leute ein gesundes Maß an Skepsis entwickelt haben. Dennoch gibt es solche wie Josh Rager und Cantering Clark, die denken, dass die Top-Münze tatsächlich bereit für einen weiteren Sprung ist. Sie führen diese Einschätzung hier auf den Trend von Bitcoin im Jahr 2018 zurück. Zwischen dem 16. Dezember 2017 und dem 15. Dezember 2018 ging Bitcoin von einer Premier Coin bei einem ATH von 20.000 $ bis hinunter zu traurigen Niveaus und verlor dabei über 84% seines ATH-Wertes.

Laut Josh und Clark könnte sich dieser Trend wiederholen, nur diesmal könnte er im Gegensatz zu der rückläufigen Bewegung von 2018 extrem bullisch sein. Es besteht jedoch noch die Möglichkeit, dass sich der Preis in beide Richtungen bewegen könnte.

Dennoch ist es angesichts der diesjährigen Umstände, insbesondere der bevorstehenden Halbierung, schwer vorstellbar, dass sich Bitcoin nach unten bewegt. Einige Analysten und Investoren haben bereits die Meinung vertreten, dass die Talsohle durchschritten sein könnte, so dass der einzige Weg, sich jetzt zu bewegen, der Aufstieg ist.

Bitcoin

Bitcoin Wale und Zukunftsmusik

In den letzten Tagen ist das Handelsvolumen von Bitcoin von 19 Milliarden Dollar auf rund 15 Milliarden Dollar gesunken, wenn die Dezemberferien beginnen, aber das könnte sich ändern, sobald Tether (USDT) und Futures-Volumen steigen.

Wale könnten auch zum Volumen beitragen, wenn sie sich bewegen, um sich für die erwartete Aufwärtsbewegung zu positionieren. Dies wiederum wird sich auf den Preis nach oben auswirken, da es ein klares Zeichen dafür ist, dass auch diejenigen, die bereits angesammelt haben, noch immer an Bitcoin interessiert sind. Tatsächlich bewegt sich der Markt bereits aus dem Angstgebiet heraus und tritt in eine mögliche Kumulationszeit ein.