Blockchain-Studiovertreter beklagt: „Nicht alle Spieler sind Krypto-Händler“.

Und nicht alle Krypto-Händler sind auch Spieler.

Mit dem Aufkommen von nicht fungiblen Tokens (NFT) kommen Spieler und Kryptoliebhaber zusammen, aber die Spieler wissen vielleicht noch nicht einmal, dass sie Kryptos verwenden, bevor sie die dezentralisierte Natur von NFTs verstehen, sagte ein Experte.

Während eines Interviews mit Cointelegraph sagte Mac Ocampo, Leiter des Wachstums im Blockchain bei Bitcoin Code Entertainment Studio Virtually Human Studio (VHS), dass NFTs und Spieleplattformen sich gut ergänzen, da es „gute NFT-Produkte wie Sorare und Dapper Labs‘ NBA Top Shot gibt, die mehr Mainstream-Benutzer in die Welt der NFTs einführen“.

Ocampo fasste das Konzept zusammen, das die NFT-Industrie übernehmen sollte, und zwar das „Cryptotainment“, bei dem beide Segmente, Kryptohändler und Spieler, beispielsweise ein Pferderennspiel spielen können, während sie gleichzeitig Krypto verdienen. Deshalb ist er der Meinung, dass die Industrie vor einer Herausforderung steht:

„Die hohen Kosten für den Besitz und den Unterhalt eines Rennpferdes in der realen Welt schaffen eine deutliche Kluft zwischen seinen gewinnhungrigen Kunden und dem Privileg des Eigentums“.

„Nicht alle Gamer sind Krypto-Händler, und nicht alle Krypto-Händler sind Gamer“ ist eine der größten Hürden, die der NFTs-Glücksspielsektor überwinden sollte, sagte Ocampo. Er erzählt jedoch eine persönliche Geschichte, die er für die richtige hält, um die Vorteile der NFTs hervorzuheben:

„Ich habe kürzlich während des Lockdowns meine Freunde aus der High School eingeholt. Einer meiner Freunde, Jimmy, hatte diese Michael-Jordan-Jordan-Verfolgungskarte im Wert von 12.000 Dollar, die er vor einigen Jahren gekauft hatte. Als er jedoch Zeit hatte, seine Sammlung zu organisieren, geschah das Unvermeidliche – Termiten überfielen seine Sammelkartensammlung.

Und hier kommt der Wert von NFTs ins Spiel, fügte Ocampo hinzu und stellte klar, dass, wenn dieses wertvolle Stück Michael Jordan-Memorabilien in ein NFT umgewandelt wurde, „dann besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es seinen Wert behalten haben könnte“.

Ocampo sprach auch darüber, wie die COVID-19-Pandemie in irgendeiner Weise dazu beiträgt, die Annahme von NFTs in den letzten Monaten zu fördern:

„NFTs wurden schon immer mit Spielplattformen in Verbindung gebracht, und die meisten Menschen haben in dieser Zeit Spiele gespielt. Obwohl es ziemlich unsensibel ist, zu sagen, dass sie zum Wachstum und zum Verkauf von NFT-Plattformen und Blockchain-Spielen beigetragen hat, müssen wir zugeben, dass mehr Benutzer jetzt wissen, wie Käufe im Spiel funktionieren und welchen Wert NFTs dem Spielebereich verleihen.

Ocampo erläuterte gegenüber Bitcoin Code die entscheidende Rolle, die das NEAR-Protokoll in der NFT-Industrie spielen kann, am Beispiel eines kürzlich durchgeführten VHS-Projekts namens ZEST Play Platform, das auf NEAR basiert:

„Es gibt jetzt mehrere Blockchain-Protokolle, die sagen, dass sie höhere TPS und niedrigere Transaktionskosten haben, aber wir sind zuversichtlich, dass das NEAR-Protokoll Straßenblockaden lösen wird, was es uns ermöglicht, unseren Kunden eine großartige Benutzererfahrung zu bieten. Da ZEST das erste NFT-Hauptnetzprodukt auf NEAR-Blockchain ist, wollen wir eine großartige Fallstudie für die nächste Welle von NFT-Plattformen und Spielen auf NEAR sein“.